Einen Moment bitte, Ihre Anfrage wird berechnet..
Titelbild
Schadensmeldungen
Hier finden Sie die Adressen und wichtigen Telefonnummern unserer Versicherungspartner.

Was tun bei einem Schadensfall?

Wie verhalte ich mich, wenn ich die Reiserücktrittsversicherung in Anspruch nehmen muss?

Sollten Sie unvorhergesehener weise vor dem Reiseantritt erkranken und können Sie die Reise nicht wie geplant antreten, müssen Sie schnell handeln. Bei schweren Erkrankungen sollte die Reise direkt storniert werden, um den Schaden so gering wie möglich zu halten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Erkrankung schwer ist oder ob es sich lohnt etwas abzuwarten, können Sie sich immer direkt an die Versicherungsgesellschaften wenden. Diese bieten meist eine spezielle Stornoberatung an. Erfahrene Reisemediziner beraten Sie rund um die Uhr und durch die langjährige Erfahrung der Mitarbeiter, wissen diese was in Ihrem speziellen Fall zu tun ist.

Als unerwartet schwere Erkrankung bezeichnet man eine Krankheit, die plötzlich auftritt und zur Reiseunfähigkeit führt. Als Nachweis gilt ein Attest vom Arzt oder ein ärztlicher Befund einer stationären Behandlung. Aus den Nachweisen muss deutlich werden, dass eine Reise zu dem Zeitpunkt nicht empfehlenswert ist oder dem Reisenden aufgrund seines Zustandes davon abgeraten wird. Wird die Reise wegen eines anderen Grundes storniert, ist es immer wichtig, alle nötigen Belege und Nachweise aufzubewahren. Diese tragen dann zu einer schnellen und genaueren Lösung bei.

Die meisten Versicherungsgesellschaften versuchen den Vorgang so einfach und unkompliziert wie möglich zu halten. Oft findet man vorgefertigte Schadensmeldungen, die nur noch ausgefüllt werden müssen. Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Formulare der einzelnen Versicherer zum Download zusammen gestellt. Diese schicken Sie dann wahlweise per Mail oder per Post an die zuständige Versicherung. Die Mitarbeiter kümmern sich dann umgehend um Ihr Anliegen. Reichen Sie mit dem Formular auch die Versicherungspolice, die Buchungsbestätigung sowie die Stornorechnung der Reise und einen Nachweis für die Stornierung der Reise bei Ihrer Versicherung ein. Das gleiche Verfahren gilt ebenfalls für die Reiseabbruchversicherung.

Was muss ich bei der Schadensmeldung einer Auslandskrankenversicherung beachten?

Bei schweren Krankheiten oder Verletzungen und Klinikaufenthalten während Ihres versicherten Aufenthaltes im Ausland sollten Sie sich direkt mit Ihrer Versicherung in Verbindung setzen. Nutzen Sie am besten die jeweilige Notrufnummer Ihrer Auslandskrankenversicherung, welche Sie auf Ihrer Police finden. Diese ist an 364 Tagen rund um die Uhr für Sie erreichbar. So kann eine schnelle und angemessene Behandlung sichergestellt werden. Nötigenfalls kann so auch ein Krankenrücktransport veranlasst werden. Bei schweren Vorfällen müssen Sie nicht in Vorkasse gehen, die Versicherung zahlt nach Rücksprache mit dem Krankenhaus und den Ärzten entweder die Rechnung im Voraus oder sichert die Zahlung zu, sodass Sie sich darüber keine Sorgen machen müssen.

Haben Sie die Kosten für Medikamente oder andere Behandlungen im Ausland ausgelegt ist es wichtig, dass Sie alle Belege, Rezepte und Rechnungen aufbewahren. Achten Sie bei den Rechnungen darauf, dass der Name der behandelnden Person, die Bezeichnung der Krankheit, die Behandlungsdaten und die einzelnen ärztlichen Behandlungen mit den jeweiligen Kosten ausgeschrieben sind. Rezepte müssen Angaben über das Medikament (Name und jeweiliger Preis) und den Stempel der Apotheke beinhalten.

Reichen Sie neben der Versicherungspolice und den Belegen auch die Reisebestätigung bei der Versicherungsgesellschaft ein.

Wie verhalte ich mich wenn mein Gepäck auf Reisen beschädigt wird oder abhandenkommt?

Sollte Ihr Gepäck bereits beim Transport beschädigt werden oder abhandenkommen, müssen Sie sich unverzüglich beim Beförderungsunternehmen melden und vom Schaden berichten. Stellen Sie den Schaden erst später, z.B. beim Auspacken der Koffer fest, so haben Sie noch eine Frist von 7 Tagen, um den Schaden beim Beförderungsunternehmen zu melden. Die Fluggesellschaften und die Bahn stellen bei solchen Fällen Schadensbestätigungen aus. Diese reichen Sie dann zusammen mit einem Nachweis vom Kofferinhalt (Quittungen, Rechnungen...) bei der Versicherung ein. Ebenfalls einreichen sollten Sie die Versicherungspolice und das ausgefüllte Schadensformular zur Gepäckversicherung.

Bei Diebstahl oder Verlust des Gepäcks während der Reise muss unverzüglich die Polizei informiert werden. Lassen Sie sich eine Durchschrift des Polizeiprotokolls oder eine Bestätigung über die Anzeigenerstattung geben. Diese reichen Sie dann ebenfalls bei der Versicherungsgesellschaft ein. Bei nicht Einhaltung droht eine Kürzung oder der Verlust des Versicherungsschutzes.

Beachten Sie bitte, dass nur der Zeitwert Ihres Gepäcks erstattet werden kann. Weiterhin gibt es einige Einschränkungen bei den Versicherungssummen. Zum Beispiel werden Video- und Fotoapparate nur bis insgesamt 50 % der Versicherungssumme erstattet. Bei Ersatzkäufen wegen Verspätung oder Abhandenkommen des Gepäcks, sollten Sie die Belege und Quittungen unbedingt aufbewahren. Nur so kann Ihnen die Versicherung den Schaden erstatten.

Bei Fragen oder Anregungen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter der 040 244 249 290 (Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa+So 10-18 Uhr) oder jederzeit per Mail unter info@reiseversicherung-sofort.de.
schließen
Kostenloser Rückrufservice

Wünschen Sie einen kostenlosen Rückruf von einem unserer Reiseversicherungsexperten? Füllen Sie dazu einfach das Formular aus.Wir werden uns zum gewünschten Zeitpunkt persönlich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Freitag 8-18 Uhr
Samstag 10-18 Uhr
Name:
Telefon:
Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer an.
Ich wünsche Ihren Rückruf sofort
Ich wünsche Ihren Rückruf am:

Tag/Zeit: