Einen Moment bitte, Ihre Anfrage wird berechnet..
Titelbild

Das Begriffslexikon der Reiseversicherungen

Mit uns finden Sie Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen rum um das Thema Reiseversicherungen

Abschlussfrist
Die Abschlussfrist bezeichnet den Zeitpunkt, an dem die Versicherung spätestens abgeschlossen werden kann. Diese Frist ist besonders bei der Reiserücktrittsversicherung zu beachten. Hier gilt, der Abschluss kann spätestens 30 Tage vor dem geplanten Reiseantritt erfolgen. Bei einigen Versicherungsgesellschaften gibt es jedoch die Voraussetzung, dass die schriftliche Buchungsbestätigung nicht länger als 14 - 42 Tage in der Vergangenheit liegt. Ausnahmen gelten bei Last-Minute Buchungen. Sollten zwischen Buchung und Reisebeginn weniger als 30 Tagen liegen, kann man die Reiserücktrittsversicherung am gleichen spätestens jedoch am 3. Werktag buchen. Jede Gesellschaft hat aber eine eigene Regelung. Ein Blick in die Versicherungsbedingungen hilft dabei meistens weiter.

Bei der Incoming-Reiseversicherung ist eine Abschlussfrist von 10-30 Tagen nach Einreise in den Geltungsbereich üblich. Kann vereinzelt aber auch kürzer ausfallen.

Bei allen anderen Reiseversicherungen gibt es keine speziellen Fristen. Hier ist der Abschluss meistens bis zum Anreisetag möglich.
Allianz
Die Allianz ist eine der bekanntesten Versicherungen in Deutschland. Ihren Sitz hat sie in München und existiert bereits seit 1890. Die Allianz hat ein großes Angebot an Reiseversicherungen, die Ihren Urlaub vor verschiedenen Risiken absichern. Im Angebot sind unter anderem die wichtigsten Reiseversicherungen wie die Reiserücktrittsversicherung, Reiseabbruchversicherung und die Auslandskrankenversicherung. Die verschiedenen Angebote werden möglichst an Ihre Bedürfnisse angepasst um Ihnen einen guten Schutz und Service bieten zu können.
Ambulante Behandlung
Eine Ambulante Behandlung ist die Versorgung von einem Hausarzt oder einem Zahnarzt. Weiterhin zählen auch Behandlungen im Krankenhaus zur ambulanten Behandlung. Dies gilt aber nur solange der Patient keinen stationären Aufenthalt im Krankenhaus hat. Das heißt, der Patient wird versorgt, verlässt aber das Krankenhaus nach der Behandlung. Sollte der Patient zu Hause versorgt werden, gilt das ebenfalls als ambulante Behandlung.
Antragssteller
Der Antragssteller ist die Person, die mit der Versicherung einen Versicherungsvertrag abschließt. Diese wird häufig auf dem Vertrag festgehalten. Diese Person ist nicht zwangsläufig die versicherte Person. Die Versicherung kann von einer dritten Person abgeschlossen werden, ohne selbst Bestandteil des Versicherungsschutzes zu sein.
Au Pair
Als Au Pair bezeichnet man einen Jungen oder ein Mädchen, das gegen Verpflegung, Unterkunft und Taschengel bei einer Gastfamilie lebt und tätig ist. So lernt der Teilnehmer die Kultur und Sprache des Gastlandes kennen. Zu den Aufgaben gehören, Zubereitung von Essen für die Familie, sich um die Kinder kümmern, bei den Schulaufgaben helfen, Wäsche der Kinder waschen und die Kinder zum Kindergarten oder zur Spielgruppe bringen. Ein Au Pair Aufenthalt wird oft mit einem Schüleraustausch verwechselt, jedoch unterscheiden sich die beiden Programme in grundsätzlichen Punkten. Beim Schüleraustausch ist der Schulbesuch im Gastland Pflicht und der Schüler muss generell keine Hausarbeiten erledigen oder sich um die Kinder kümmern. Die beliebtesten Länder für einen Au Pair Aufenthalt sind Australien, USA und Kanada. Jedoch gibt es viele weitere Länder die solche Programme anbieten. Eine Au Pair kann auch in Deutschland in einer Gastfamilie leben. Hier gibt es jedoch, wie in allen anderen Ländern auch, Vorgaben was die Arbeitszeit und Entlohnung angeht.
Auslandsjahr
Ein Auslandsjahr ist ein längerfristiger Auslandsaufenthalt und dient meist beruflichen Zwecken und zur Weiterbildung wie Ausbildung, Studium oder eine Fortbildung. Dabei lernen die Reisenden die Kultur hautnah kennen und integrieren sich in den Alltag. Sie arbeiten und leben in dem ausgewählten Land und lernen dabei Sprache, sammeln verschiedene Eindrücke und erweitern ihre Fachkenntnisse. Es gibt viele Agenturen die den Aufenthalt für sie planen und organisieren. Natürlich kann man die Reise auch selber planen und gestalten. Die Suche der Unterkunft und einer Arbeitsstätte muss dann vom Reisenden übernommen werden. Während des Aufenthaltes bleibt das aktive Wahlrecht erhalten.
Auslandskrankenversicherung
Eine Auslandskrankenversicherung schützt den Reisenden vor aufkommenden Behandlungskosten die bei einem Arztbesuch im Ausland anfallen können. Auch wenn man über die gesetzliche Krankenversicherung in manchen Ländern Europas abgesichert ist, schützt diese Sie nicht vollständig. Es gibt Einschränkungen bei den Leistungen und den Summen, die gezahlt werden. Meistens werden nur die "für Deutschland typischen" Beträge bezahlt. Sollte eine Behandlung also im Ausland teurer sein als hier, wird nur der Teil übernommen, der in Deutschland als angemessen gilt. Weiterhin werden nicht alle Länder von der gesetzlichen Krankenversicherung unterstützt. Hierzu zählen nämlich nur die Staaten, die ein Sozialabkommen mit der BRD vereinbart haben. Die sogenannten "Schengen-Staaten". Dazu gehören die meisten europäischen Staaten. Ein weiteres Kostenrisiko ist der Krankenrücktransport. Sollte die Erkrankung so schwer sein, dass im Reiseland keine angemessene Behandlung möglich ist, so muss der Arzt ein Krankenrücktransport ins Heimatland veranlassen. Ohne eine Reisekrankenversicherung kann das Kosten von mehreren Tausend Euro verursachen, die Sie in dem Fall selber tragen müssen.
Bergungskosten
Bei einer abgeschlossenen Unfallversicherung werden die Bergungskosten, meist bis zu einer Höhe von 5.000 ?, erstattet. Inbegriffen ist meistens auch die Such und Rettungsaktion. Bei gefährlichen Sportarten ist zu prüfen, ob diese von der Versicherung auch versichert sind, oder diese eben ausgeschlossen sind.
Dienstreise
Eine Dienstreise definiert einen auswärtigen Aufenthalt aus beruflichen Gründen. Dieser ist dann vorübergehend außerhalb seiner regelmäßigen Arbeitsstätte und außerhalb seines gewohnten Umfeldes. Beispiele für eine Dienstreise oder Geschäftsreise sind unteranderem: Besuch von Messen oder Ausstellungen im Interesse der Firma, die Teilnahme an fachlichen Tagungen, Seminaren oder anderen Tätigkeiten die zur Weiterbildung des Mitarbeiters beitragen. Die Erstattung der Reisekosten wird in den Verträgen des Arbeitnehmers festgehalten. Dem Arbeitnehmer werden Reisekosten, Verpflegung und Übernachtung im Nachhinein ersetzt. Sollte die ausgelegte Summe jedoch sehr hoch ausfallen, kann man einen Vorschuss für die Reisekosten verlangen.
Elvia
Die Reiseversicherungen der Elvia sind führend in den Bereichen Assistance und Reiseschutz. Elvia ist eine Unterfirma der Mondial Assistance International AG. Gegründet wurde Elvia 1950 von der Schweizer Muttergesellschaft Helvetia-Unfall-Versicherung. Im Jahr 1956 wird dann die deutsche Niederlassung der Schweizer Elvia gegründet. 1995 gehörte die Elvia mehrheitlich zur Allianz Gruppe und wurde im Jahr 2000 mit der französischen Mondial Assistance zu einer Holding zusammengeschlossen. Im Jahr 2008 folgte dann die Umfirmierung der Niederlassung in Deutschland zur Mondial Assistance International AG. Der Elvia Reiseschutz wird aber weiterhin als Marke weitergeführt.
ERV
Die ERV ist die "Europäische Reiseversicherung". Sie ist die Tochterfirma der ERGO Versicherungsgruppe AG und hat Ihren Sitz in München. Die ERV kooperiert mit vielen Reiseunternehmen und bietet ein großes Angebot an Reiseversicherungen. Im deutschen Markt gehört die ERV zu den Marktführern. Gegründet von Max von Engel im Jahre 1907 war der Hauptgeschäftszweck die Reisegepäckversicherung. Die Firma wuchs und erweiterte und entwickelte ihr Angebot im Laufe der Zeit immer weiter. Heute ist die Europäische Reiseversicherung eine der bekanntesten Versicherer in Deutschland und bietet kompetenten Schutz zu angemessenen Preisen. Mit einer Erfahrung von über 100 Jahren, können Ihnen die Berater der ERV bei allen Problemen helfen.
Familie
Bei vielen Versicherungen wird der Familientarif angeboten. Definiert wird dieser durch: 2 Eltern und mindestens 1, höchstens bis zu 4 unterhaltsberechtigte Kinder, die gemeinsam eine Reise gebucht haben. Unterhaltsberechtigt sind Kinder bis zum Ende der Ausbildung, spätestens aber mit Vollendung des 25. Lebensjahres.
Flugreise
Eine Flugreise, auch Luftreise genannt, unternimmt einer, der ein Luftfahrzeug nutzt um an einen meist entfernten Ort zu gelangen. Die meisten Flugreisen werden von Fluggesellschaften angeboten. Ein Flug setzt eine Flugbuchung voraus, diese wird bei Pauschalreisen oft vom Reiseveranstalter übernommen. In der Touristikbranche ist der Begriff "Flugreise" jedoch umstritten, da er nur die Verkehrsdienstleistung beschreibt und nicht die Reiseart (Badeurlaub, Ski-Urlaub).
Hanse Merkur
Die HanseMerkur Versicherungsgruppe ist ein eigenständiges mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Hamburg. Die HanseMerkur befasst sich mit Kranken- und Altersvorsorge, Schutz vor den Folgen eines Unfalls und Absicherungen für private und berufliche Risiken. Die HanseMerkur Reiseversicherung AG spezialisiert sich auf die Absicherung im Ausland und auf Reisen. Zu Ihrem Angebot gehören auch alle Arten der Reiseversicherungen. Neben der Reiserücktrittsversicherung, der Reiseabbruchversicherung und der Auslandskrankenversicherung finden Sie ebenfalls Spezial Tarife für Schüler, Praktikanten und Au Pairs.
Heilmittel
Heilmittel sind meistens im Zusammenhang mit einer Krankenversicherung für Reisen zu finden. Es steht dann der Satz: ärztlich verordnete Arznei-, und Verbands-, und Heilmittel. Dazu zählen Heilbehandlungen, Inhalationen, Massagen oder Bestrahlungen.
Incoming Versicherung
Eine Incoming Versicherung ist eine Krankenversicherung für Ausländische Gäste. Diese ist speziell für Gäste die einen kurzzeitigen Aufenthalt in Deutschland oder in einem anderen EU Land planen. Als ausländischer Gast gelten Sie, wenn Sie seit mehr als zwei Jahren einen anderen Wohnsitz als Deutschland haben. Die Reisekrankenversicherung für ausländische Gäste deckt alle aufkommenden Behandlungskosten ab. Diese trägt die ambulanten Behandlungskosten, sowie die Stationären Behandlungen. Ebenfalls im Preis ist meistens ein Krankenrücktransport. Wird der als sinnvoll und notwendig erachtet, bezahlt die Incoming Versicherung den Rücktransport ins jeweilige Heimatland. Es gibt Tarife mit und ohne Selbstbeteiligung. Der Selbstbehalt liegt bei vielen Versicherern bei 20 %, mindestens aber 25 Euro pro Schadensfall.
Jahresreiserücktrittsversicherung
Eine Jahresreiserücktrittsversicherung ist für jeden empfehlenswert, der mehr als einmal im Jahr verreist. Diese gilt ab Abschlussdatum 12 Monate und deckt alle Reisen innerhalb dieser Zeit ab. Die Preisgrenze wird vorher bestimmt und im Vertrag festgehalten. Reisen die die Preisgrenze überschreiten, müssen mit einem Extra Vertrag abgesichert werden um einen umfangreichen Schutz gewährleisten zu können. Für Familien, Paare und Einzelpersonen gibt es bei den meisten Versicherungsgesellschaften spezielle Tarife und Angebote. Die Jahresreiserücktrittsversicherung greift im Ernstfall wie eine normale Reiserücktrittsversicherung. Der Vorteil ist, dass Sie bei Reisebuchung nicht jedes Mal eine Versicherung abschließen müssen und die Abschlussfristen dadurch wegfallen. Eine Reiserücktrittsversicherung muss spätestens 30 Tage vor geplantem Reiseantritt abgeschlossen werden. Vor der ersten Reise und vor dem Abschluss der Jahresreiserücktrittsversicherung sollte die Frist natürlich eingehalten werden. Eine Jahresversicherung verlängert sich in den meisten Fällen automatisch um ein Jahr. Bei Kündigung, muss diese 3 Monate vor Ablauf der Versicherung erfolgen.
Jahresreiseversicherung
Die Jahresreiseversicherung ist für jede Familie oder Einzelperson geeignet, die mehr als einmal im Jahr verreisen. Meist lohnt sich diese bereits ab der zweiten Reise. Eine Jahresversicherung gilt ab dem Abschlussdatum für 365 Tage und verlängert sich automatisch um ein Jahr und muss deshalb schriftlich gekündigt werden. Der Vorteil einer Jahresversicherung ist, dass man mit nur einem Abschluss alle Reisen automatisch versichert. Oftmals ist die Jahresversicherung in der Summe günstiger als eine einzelne.

Es gibt verschiedene Arten der Jahresversicherung. Neben der Jahresreiserücktrittsversicherung und der Jahreskrankenversicherung, gibt es auch ein bequemes Jahreskomplettschutzpaket. Dort versichern Sie sich gegen alle Eventualitäten auf all Ihren Reisen.

Der Versicherungsbeitrag hängt immer von der Art der Versicherung, der maximalen Preisgrenze, dem Alter der Person und es wird unterschieden, ob Sie sich als Einzelperson, Familie oder Paar versichern. Die Abschlussfrist variiert je nach Versicherungsart. Während die Krankenversicherung keine besondere Abschlussfrist hat, muss der Reiserücktrittsschutz spätestens 30 Tage vor geplantem Reiseantritt der ersten zu versichernden Reise liegen.
Krankenkasse
Als Krankenkasse bezeichnet man einen Teil des Gesundheitssystems und der Sozialversicherung. Die Krankenkasse ist der Träger der gesetzlichen Krankenversicherung. Im Allgemeinen erstatten die Krankenkassen und Krankenversicherungen voll oder teilweise die Kosten für Arztbesuche, Krankenhausaufenthalte, Unfall, Mutterschutz und Therapien. Seit dem 01.01.2009 besteht für Personen mit deutschem Wohnsitz eine allgemeine Krankenversicherungspflicht. Diese müssen sich bei einem, in Deutschland offiziell zugelassenem Versicherungsunternehmen, gegen Krankheitskosten versichern. Die Krankenversicherungsprämie hängt vom gewähltem Leistungsangebot oder dem Einkommen der versicherten Person ab.
Kreuzfahrt
Eine Kreuzfahrt ist eine Urlaubsreise auf einem Kreuzfahrtschiff, der einer bestimmten Route folgt und verschiedene touristische Ziele anläuft. Eine Kreuzfahrt enthält immer Einzelleistungen wie Transport, Unterbringung, Unterhaltung und Verpflegung. Von einer klassischen Kreuzfahrt bis zu einem absoluten Luxusurlaub auf dem Schiff, gibt es die verschiedensten Angebote und Möglichkeiten seinen Urlaub zu planen und zu buchen. In der Regel sind Kreuzfahrten 14 Tage lang, jedoch gibt es hier auch längere Fahrten die 150 Tage dauern können. Eine Weltreise ist ein Beispiel für eine sehr lange Reise. Hier gilt eine Dauer von 90-15 Tagen als normal und angemessen. Für den kleinen Geldbeutel gibt es auch Minikreuzfahrten. Diese dauern normalerweise 2-5 Tage und werden nahezu von allen Veranstaltern angeboten. Meist werden die auch als "Schnupperkreuzfahrten" bezeichnet.
Last Minute
Der Begriff Last Minute ist ein Begriff aus der Tourismus Branche und beschreibt einen Urlaub der kurzfristig gebucht wurde. Genau definiert wurde der Begriff vom Deutschen Reiseverband und ist ein Urlaub, bei dem der Reisestart innerhalb der nächsten 14 Tage liegt. Jedoch ist der Zeitraum dehnbar und jeder definiert ihn anders. Die Last Minute Angebote sind meistens um einiges günstiger als der Normaltarif. Häufig von Hotelinhabern und Reiseveranstaltern genutzt um freie Kapazitäten kurzfristig füllen zu können.
Pauschalreise
Eine Pauschalreise wird von einem Reiseveranstalter angeboten und beinhaltet alle Reiseleistungen zu einem einheitlichen Preis. Zu den Dienstleistungen gehören größtenteils die Beförderung, die Unterbringung und andere touristische Dienstleistungen, die nicht Bestandteil von Beförderung und Unterbringung sind. Zu einer Pauschalreise müssen mindestens zwei dieser Dienstleistungen gehören und im Vertrag festgehalten werden.
Pension
Eine Pension ist eine Unterkunft mit meist beschränkten Dienstleistungen. Betrieben werden diese häufig von privaten Zimmervermietern. Sie sind sehr beliebt in Tourismusregionen. Eine Pension ist in der Regel ein Haus mit mehreren Gästezimmern, die angeboten werden. Die Ausstattung ist einfach gehalten und im Gegensatz zum Hotel sind die Preise sehr niedrig. Pensionen verfügen meistens nicht über eine eigene Küche, deshalb ist im Mietpreis häufig nur ein Frühstück inklusive. Dienstleistungen sind oftmals nur auf die Reinigung des Zimmers beschränkt.
Reiseabbruchversicherung
Die Reiseabbruchversicherung tritt bei Reiseantritt in Kraft. Diese funktioniert ähnlich wie eine Reiserücktrittsversicherung. Der Reiseabbruchschutz erstattet Ihnen bei frühzeitigem Abbruch der Reise die nicht genutzten Reiseleistungen. Dabei werden neben den Unterkunfts- und Transportkosten auch die Mehrkosten der Rückreise erstattet. Brechen Sie die Reise während der ersten Reisehälfte ab (Maximal aber nach 8 Tagen), wird Ihnen der komplette Reisepreis erstattet.

Sie können die Reiseabbruchversicherung jeder Zeit vor Reiseantritt abschließen. Sie haben keine besondere Abschlussfrist. Weiterhin läuft die Reiseabbruchversicherung nach Reiseende ab und muss daher nicht gekündigt werden. Der Preis der Police richtet sich nach dem versicherten Reisepreis. Oft findet man die Reiseabbruchversicherung auch in einem Paket mit einer Reiserücktrittsversicherung. Man kann den Reiseabbruchschutz entweder mit oder ohne Selbstbeteiligung abschließen.
Reisebüro
Für Dienstleistungen rund um den Urlaub sind Reisebüros zuständig. Diese arbeiten mit verschiedenen Veranstaltern zusammen. Das Reisebüro ist der Vermittler zwischen dem Urlauber und den Veranstaltern. Für eine angemessene Beratung sorgt das ausgebildete Fachpersonal, das auf Ihre Wünsche und Beschwerden eingehen muss. Das Fachpersonal übernimmt dann auch anschließend die Buchung. Eine andere Art des Reisebüros ist das online Reisebüro. Auf verschiedenen Onlineportalen, hat der Urlauber die Möglichkeit sich seinen Urlaub selbst zusammen zu stellen und zu buchen. Hier entfällt jedoch die persönliche Beratung. Diese wird durch Bewertungen von Urlaubern und Email Kontakt zu den Mitarbeitern der Plattform ersetzt. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Während man im Internet einen schnelleren Überblick über die Angebote und Leistungen erhält, so hat man im Reisebüro vor Ort eine persönliche Beratung von einer Fachkraft, die einem bei Fragen und Beschwerden immer ein Ansprechpartner bietet.
Reisegepäckversicherung
Eine Reisegepäckversicherung ersetzt Ihnen Ihr abhanden gekommenes Gepäck bis zu einer vorher im Vertrag vereinbarten Höchstgrenze, vorausgesetzt es wurden einige Bedingungen erfüllt. (Das Gepäck darf nicht achtlos stehen gelassen werden) Ersetzt wird der Zeitwert aller mitgeführten Gegenstände, solange die vereinbarte Versicherungssumme nicht überschritten wird. Die Gegenstände werden ersetzt wenn das mitgeführte Gepäck zerstört, beschädigt (beispielsweise durch ein Elementarereignis) oder durch Diebstahl abhandenkommt. Die Reisegepäckversicherung beinhaltet leider sehr viele Einschränkungen, die Sie vor Abschluss unbedingt kennen sollten. Ein Blick in die Versicherungsbedingungen hilft einem da meist schnell weiter.
Reiserücktrittsversicherung
Eine Reiserücktrittsversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen die man vor einer Reise abschließen sollte. Diese schützt Sie vor den Stornokosten, falls die Reise aus einem versicherten Grund abgesagt werden muss. Zu den versicherten Gründen gehören unerwartet schwere Erkrankungen, Tod, Impfunverträglichkeit und die Aufnahme eines neuen Arbeitsverhältnisses oder Beendigung eines bestehenden Arbeitsverhältnisses. Die Prämie einer Reiserücktrittkostenversicherung hängt von der Höhe des Reisepreises, dem Umfang der versicherten Gründe und dem Selbstbehalt ab. Der Selbstbehalt liegt bei durchschnittlich 20 % von den Stornokosten. Eine Reisekostenversicherung kann man auch ohne Selbstbehalt buchen. Der Preis der Prämie erhöht sich dementsprechend. Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung ist mit einigen Fristen verbunden. Generell gilt, dass die Rücktrittsversicherung spätestens 30 Tage vor geplanten Reiseantritt abgeschlossen sein muss. Jedoch hat jede Versicherungsgesellschaft seine eigenen Fristen. Sinnvoll ist es, direkt bei der Urlaubsbuchung oder innerhalt von 14 Tagen die Versicherung abzuschließen. Ausnahmen von der 30 Tage Frist sind Last-Minute Buchungen. Wenn zwischen Reiseantritt und Reisebuchung weniger als 30 Tage liegen, so muss die Versicherung am selben, spätestens aber bis zum 3. Werktag nach der Buchung, abgeschlossen werden.
Reiseversicherung
Eine Reiseversicherung schützt Sie im Urlaub vor bestimmten Risiken und Kosten. Eine der bekanntesten Reiseversicherungen ist die Reiserücktrittsversicherung. Diese sichert einen schon vor Reiseantritt ab. Sollte der Urlauber vor der Reise erkranken und diese nicht mehr antreten können, so bezahlt die Versicherung die entstandenen Stornokosten. Voraussetzung ist natürlich, dass die Reise aus einem versicherten Grund abgesagt wurde. Eine weitere wichtige Reiseversicherung ist die Auslandskrankenversicherung. Diese greift im Urlaub, falls Sie erkranken und vor Ort behandelt werden, ob ambulant oder stationär. Diese wird für gesetzlich und auch für privat krankenversicherte empfohlen.
Schadensmeldung
Wenn Sie z. B. Ihre Reise vorzeitig stornieren oder im Ausland einen Arzt aufsuchen tritt bei Ihnen ein Versicherungs- bzw. Schadensfall ein. Wenn Sie die Kosten von der Versicherung erstattet bekommen wollen, müssen Sie eine Schadensmeldung einreichen. Hierzu benötigt Ihre Versicherung einige Dokumente von Ihnen, die je nach Versicherungsart und Versicherungsgesellschaft variieren. Achten Sie daher vor dem Abschicken der Schadensmeldung darauf, ob noch ein Dokument fehlt.
Selbstbehalt
Im Zusammenhang mit Versicherungen ist der Selbstbehalt die Summe, die die versicherte Person bei dem Eintreten eines bestimmten Schadenfalles selber tragen muss. Der Selbstbehalt wurde eingeführt um Schadensmeldungen wegen Kleinigkeiten zu vermeiden und dem Versicherungsbetrug zu verhindern. Der Selbstbehalt ist im Versicherungsvertrag festgelegt und sollte in jedem Fall beachtet werden, damit es dann beim Schadensfall nicht zu Überraschungen kommen kann. Bei den meisten Versicherungen gibt es jedoch die Möglichkeit den Selbstbehalt auszuschließen. Die Tarife fallen preislich jedoch höher aus, dafür ist man komplett vor den aufkommenden Kosten abgesichert.
Urlaub
Einen Urlaub kann jeder Erwerbstätige beim Arbeitgeber beantragen. Dem Arbeitnehmer steht jährlich eine bestimmte Anzahl an Urlaubstagen zu. Es besteht, während der genutzten Urlaubstage voller Anspruch auf Vergütung. Als Urlaub bezeichnet man ebenfalls das verreisen in andere Länder oder Städte. Oft verbunden mit einer gemieteten Unterkunft wie Hotels oder Ferienappartements. Diesen nennt man auch Erholungsurlaub.
Versicherungspaket
Ein Versicherungspaket, auch Vollschutz- oder Rundumschutzpaket genannt, ist ein Paket mit allen wichtigen Reiseversicherungen. Die Pakete sind meistens günstiger als die Einzelversicherungen sind dabei aber relativ unflexibel. Sollten Sie also nicht alle Versicherungen benötigen, die enthalten sind, so müssen Sie diese trotzdem bezahlen. Das Vollschutzpaket hat eine Abschlussfrist von 30 Tagen vor geplanten Reiseantritt, bis dahin muss das Paket gebucht worden sein. Ausnahmen gibt es nur bei Last Minute Buchungen, da beträgt die Abschlussfrist 1-3 Werktage nach Buchung der Reise. Ausschlaggebend dafür ist die Reiserücktrittsversicherung die im Paket enthalten ist. Weiterhin befinden sich im Rundumschutzpaket auch die Reiseabbruchversicherung, die Reisegepäckversicherung und wahlweise eine Auslandskrankenversicherung.
Versicherungsvergleich
Es gibt viele Versicherungsarten und Gesellschaften die einem ein Angebot unterbreiten möchten. Um sich da einen Überblick zu verschaffen, gibt es Versicherungsvergleiche. Diese suchen für Ihre persönlichen Kriterien eine passende Versicherung raus und zeigen Ihnen auch direkt den dazugehörigen Preis. Sortiert sind Versicherungsvergleiche vom niedrigsten bis zum höchsten Preis. So können Sie alle Angebote auf einem Blick vergleichen und den perfekten Tarif finden. Die Leistungen sind häufig zusammengefasst und erklären Ihnen alles in einfachen Worten.
Work and Travel
Ein Work and Travel Programm wird oft mit Au Pairs oder Austauschschülern verglichen. Jedoch gibt es da große Unterschiede. Bei Work and Travel reist man durch ein Land und verdient sich mit Gelegenheitsjobs den Lebensunterhalt. Zweck der Reise ist das Kennenlernen der Kultur und Sprache. Man ist während des Aufenthaltes nicht an einen festen Ort gebunden. Für die Zeit wird ein spezielles Arbeitsvisum ausgestellt. Mit diesem Visum kann man bis zu 12 Monate im Ausland reisen und arbeiten. Die Organisation wird häufig von bestimmten Firmen durchgeführt, man kann die Reise aber auch komplett alleine planen. Der Teilnehmer muss mindestens 18 Jahre alt sein und darf ein Alter von 30 Jahren nicht überschreiten. Zu den beliebtesten Ländern für ein Work and Travel zählen Kanada, Australien und Neuseeland. Deutschland hat aber auch Abkommen mit Japan, Südkorea, Taiwan und Hongkong. Eine Auslandskrankenversicherung ist bei dem Aufenthalt eine Pflicht. Diese schützt einen vor aufkommenden Behandlungskosten.
schließen
Kostenloser Rückrufservice

Wünschen Sie einen kostenlosen Rückruf von einem unserer Reiseversicherungsexperten? Füllen Sie dazu einfach das Formular aus.Wir werden uns zum gewünschten Zeitpunkt persönlich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Freitag 8-18 Uhr
Samstag 10-18 Uhr
Name:
Telefon:
Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer an.
Ich wünsche Ihren Rückruf sofort
Ich wünsche Ihren Rückruf am:

Tag/Zeit: