Fragen rund um die Reiserücktrittsversicherung gestellt und von Usern beantwortet.

Mögliche OP mitversichert

Für alle Fragen rund um das Thema Reiserücktritt und Reiserücktrittsversicherung

Mögliche OP mitversichert

Beitragvon Cases » Mi 9. Apr 2014, 15:55

Hallo Ihr,

ich habe mit meiner Frau und meinen Kindern eine Ferienwohnung auf Fehmarn gebucht und möchte jetzt noch eine Reiserücktrittsversicherung abschließen. Mein Problem ist, das ich ein Rückenleiden habe und wenn es sich verschlimmert kann es sein dass ich operiert werden muss.

Im Moment verhält sich alles ganz ruhig und ich habe auch keine Schmerzen. Was ist aber, wenn ich kurz vor dem Urlaub doch ein Rückfall erleide und dann möglicherweise die Reise nicht antreten kann oder sogar operiert werden muss? Ist das dann auch ein versicherter Grund? :?

Danke für die Hilfe!!
Cases
 

Re: Mögliche OP mitversichert

Beitragvon 1212Mangan » Fr 11. Apr 2014, 15:34

Hallo,

also da es bei dir ja im Moment nicht schmerzt, würde ich mir das auf jeden Fall vom Arzt bescheinigen lassen. Ich glaube das nennt man eine Unbedenklichkeitsbescheinigung... oder so ähnlich. Auf jeden Fall sollte er dir bescheinigen, dass es im Moment soweit gut ist, dass du fahren kannst. Falls es dann doch zu einen Rückfall vor Abreise kommt, wird die Versicherung höchstwahrscheinlich zahlen.

Ich hoffe das hilft dir weiter ;)
1212Mangan
 

Re: Mögliche OP mitversichert

Beitragvon Danilo » Di 15. Apr 2014, 10:24

Hallo,
bei Vorerkrankungen sollte man sehr vorsichtig mit einer Aussage sein, da ich aus Erfahrung weiß, dass die einzelnen Anbieter da doch recht unterscheidlich entscheiden.
Ich habe selbst eine chronische Erkrankung und deshalb schon bei einigen Versicherungen nachgefragt,ob ein Rücktritt aufgrund dieser Vorerkrankung versichert wäre.
Die TravelSecure hat das gleich abgelehnt, aber z.B. bei der Allianz wurde mir das auch mit der Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Arzt gesagt. Ich habe mir daraufhin auch so eine Bescheinigung ausstellen lassen und es ist zum Glück nichts passiert. Kann also nicht beurteilen, ob die wirklich gezahlt hätten. Aber ich denke mit so einer Bescheinigung bist du schon bestmöglich abgesichert, vorrausgesetzt natürlich dein Arzt stellt dir diese auch aus.
VG Danilo
Danilo
 


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Reiserücktrittsversicherung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron